Kaos Conspiracy (Split mit Dangerman)

LP/CD

The Bone Idles aus Karlsruhe und die befreundeten Dangerman aus Oslo kommen mit einem Splitalbum um die Ecke. Es befinden sich sechs Songs von Bone Idles und fünf Songs der Norweger auf der LP, die CD hat die vier Coversongs der 7“ aus der limitierten Holzbox (gibt’s nur bei Konzerten bzw. bei der Band) als Bonus. Hier werden alle (Cover)Register gezogen: Bone Idles mit „Disiplin“ (Svart Framtid) und „Tough guy“ (Beastie Boys), Dangerman mit „Letter From An Occupant“ (New Pornographers) und „Nobody’s Diary“ (Yazoo). Bone Idles spielen klassischen, straighten old school Hardcore, Gunnars (ex-So Much Hate) Stimme klingt immer noch kräftig und prägend. Dangerman, mit Ex-Members von Life But How To Live It?, So Much Hate und Drunk, lassen es auch diesmal richtig krachen. Schnörkel-loser, nach vorne Punkrock an der Schnittstelle zu Hardcore, wie ihn Bands heutzutage leider kaum noch spielen. Dazu geile, rauchig kaputte Vocals, die keinen Zweifel an der Ernsthaftigkeit und Angepisstheit der Band lassen.

zum Flight13 Shop

The Bone-Idles

Die Stimme von “So much Hate” ist zurück!

www.myspace.com/theboneidles

zum Band-Shop

Beware of…

limitierte 10″ (2011)
Neue Band von Gunnar, der bekannterweise schon länger in Karlsruhe lebt und früher u.a. für die Vocals bei So Much Hate, Kafka Prosess und 6000 Crazy zuständig war, und auch hier unverkennbar seine “Spuren” hinterläßt. Rotziger, old-school Hardcore-Punk, der genau auf den Punkt kommt und stets eine gewisse Verzweiflung in sich trägt.

© 2012 Rookie Records